Über mich

Ich wurde 1961 in Hamburg geboren und habe mit 10 Jahren meine ersten Aufnahmen mit einer Boxkamera gemacht. Meine erste Spiegelreflexkamera habe ich 1977 gebraucht erstanden. Die Ansprüche wurden schnell größer und so stieg ich 2 Jahre später auf eine moderne Kamera um. Mit dieser Kamera habe ich bis zum Ende des letzten Jahrhunderts fotografiert.

Der lange gehegte Wunsch nach einem eigenen Fotolabor wurde 1997 durch meine erste Digitalkamera endgültig verworfen. Die Möglichkeit Bilder ohne großen Aufwand selbst zu bearbeiten, sehe ich als Vorteil. Der größte Vorteil der digitalen Fotografie ist in meinen Augen jedoch die Möglichkeit, zu experimentieren und das Ergebnis sofort zu betrachten.

Fotograf
Die Kamera ist für mich ein Werkzeug um meine Kreativität auszuleben. Die Technik ist dabei nur Nebensache. Die Bilder entstehen in meinem Kopf, die Kamera dient nur dem Zweck diese Bilder einzufangen. Ich folge dabei keiner festen Stilrichtung. Meine große Liebe gilt allerdings der Event- und Konzertfotografie. Ich versuche schon bei der Aufnahme meine Bilder so zu gestalten, dass keine Bildbearbeitung notwendig ist. Analog zu den Arbeiten in einem Fotolabor, setze ich Bildbearbeitung hauptsächlich zur Korrektur von Bildfehlern ein.

Ansonsten lautet mein Motto „Weg von der normalen Blickweise“. Ungewöhnliche Perspektiven schaffen ungewöhnliche Fotos.
Jörg Dietz